13. Tag Midsommar in Schweden

Wir verabschiedeten uns fürs erste von der Ostsee und fuhren das kurze Stück ins Landesinnere zum Götakanal bei Linköping.

image

Bei den bekannten 11 Schleusen von Berg hatten wir gleich Glück, ein deutsches Segelboot durchfuhr die ersten 4 Schleusen und wir konnten der über 100 Jahre alten Technik zuschauen. Man darf ganz nah heran und über die schmalen Stege auf den Schleusentoren immer wieder von einer Seite auf die andere wechseln um die beste Sicht zu ergattern.

image

image image image image image

Im Reiseführer war ein kleiner Campingplatz in der Nähe erwähnt. Wir hatten etwas Mühe ihn zu finden, aber es hat sich mehr als gelohnt. Der Platz ist sehr schön angelegt, mit eigenem Strand und flacher Badestelle am Roxensee, großer Liegewiese mit Bäumen, viele nette und offene Dauercamper, günstig, sauber und sehr gut ausgestattet. Nach einer Abkühlung im See bei 35^C in der Sonne, startete am Nachmittag die Midsommar Feier mit Baum Aufstellen und Tanz drum herum. Wir genossen den schönen Sommertag am See und im Kreis der hauptsächlich schwedischen Campingnachbarn.

image image

2 Gedanken zu „13. Tag Midsommar in Schweden&8220;

  1. Endlich Mitsommerfest – das muß man auch mal erleben !
    Morgen ist bei IKEA das große Fest – aber es soll ja regnen !
    Mal sehen, ob wir was mitberkommen – Alsp feiert schön und
    schlaft dann gut , Gute Nacht

    Eri

  2. Brücke hoch am Schleusenkanal
    kleinere Staustufen gibt es auch viele mal
    Mitsommer ein Fest der Freude
    um den geschmückten Baum tanzen junge Leute.

    Wie ich sehe Stefan, hat Dich die alte Schleuse sehr interesiert
    da deren Technik nach 100 Jahren noch funktioniert
    was sich die Alten damals schon ausgedacht
    hat in der Neuzeit noch Sinn gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.