12. Tag Schären & Elche

Heute durfte auch unser Bus mit auf die Fahrt durch den Schärengarten. Von Vaxholm über Sollenkroka und Stavnäs sind wir immer wieder ans Meer gefahren und uns die tausend Inselchen aus der Luft angeschaut durch die Drohne.

image image

image

Um Stockholm staute es sich leider ziemlich, wahrscheinlich der Feiertagsverkehr für das Mittsommerfest, dass morgen beginnt. Mit einer Stunde Verspätung fuhren wir weiter Richtung Süden, wieder durch Bilderbuchlandschaft Schwedens, auf einer schönen Nebenstrecke bis kurz vor Norrköping.

imageimage

Kurzer Zwischenstopp in Trosa mit Bummel am Kanal entlang. Am Hafen trafen sich die Schweden-typischen Liebhaber von Ami-Schlitten und anderer Oldtimer zur Roadshow.

imageimageimageimageimage

Aufgrund des Staus zuvor waren wir nun zur besten Elchzeit unterwegs und trafen gleich als erstes auf ein sehr fotogenes Exemplar.

imageimageimageimage

Netter Plausch mit der fürsorglichen Dame vom Hof gegenüber. Über Apfelbaum und Blaubeer-Strauch hätte sich der junge Elch am Tag zuvor hergemacht und beim Versuch, ihn aus dem – 1,2m hoch umzäunten! – Garten zu vertreiben, wäre er auf sie los gegangen. Mit nett gemeinter Warnung ging es weiter, zum nächsten Elch, der sich nur ein paar Kilometer weiter die Blätter direkt am Straßenrand schmecken ließ. Selbst auf dem letzten Stück Autobahn waren weitere Elche neben der Fahrbahn zu sehen.

Ein Gedanke zu „12. Tag Schären & Elche

  1. Seht Ihr den Elch stehen im Wald?
    bleibt stehen uns schießt ein Foto halt,
    Rapsfelder, Oldtimer und Wasserkanäle
    gibt es so viele die kann man nicht zähle.

    Viel mehr konnte ich heute nicht sehen
    so werde ich jetzt auch schlafen gehen.
    Aber ich habe an Euch gedacht
    ab ins Bett, für heute Gute Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.