16. Tag: auf nach Istrien

Nachdem die Morgen-Sonne die letzten Regenwolken verdrängt hat, fahren wir nach Rijeka und schauen uns das Hafenviertel mit Markthallen und die paar Sehenswürdigkeiten in der Stadt an.

 

Kroatien-61 Kroatien-62

Dann geht es auf nach Istrien, auf der Küstenstraße entlang der Ostküste bis an die Südspitze Istriens, ans Kap Kamenjak. Wir sind auf unserer Reise schon schönere Küstenstraßen gefahren, dennoch einige nette Ausblicke auf die Kvarner Bucht und interessante Strada de Vino, eine holprige Schotterpiste durch das Hinterland.

Wir steuern einen idyllischen Campingplatz in der südlichsten Bucht an. Auf unserem Stellplatz unter Pinien direkt am Meer (nur einige wenige Nachbarn weiter entfernt) genießen wir unser Trangia-Menü.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.