9. Tag Faro und das Hinterland

Nach dem Frühstück drehen wir eine Runde durch die Hotelanlage.

Es gibt einladende Sitz- und Liegeplätze mit tollem Blick über die Steilküste und das Meer.

Wir machen uns auf nach Faro und besichtigen die kleine Altstadt am Flussdelta.

Viele Störche brüten auf den Häusern oder Straßenlaternen in der Altstadt. Auf dem Turm der  Kathedrale kommt man ihnen ganz nah.

Beim Rückweg fahren wir durch das hügelige Hinterland mit ausgedehnten Orangen- und Olivenplantagen und kleinen Bergdörfern dazwischen.

 

Ein Gedanke zu „9. Tag Faro und das Hinterland

  1. hallo Ihr Lieben,

    Faro ist schon sehr touristisch aber es scheinen wenn man auf die Bilder schaut noch nicht soviel Touris angeommen zu sein, so genießt alles schön, die tollen Orangenbäume und die einmaligen Blumen –
    wir waren heute beim GLOBUS in Hockenheim einkaufen und ich habe heute Abend die ersten Osterlämmchen gebacken.
    Euer Apfelbäumchen blüht wunderbar !!!
    Gute Nacht

    Grüße nach Portugal vom Mütterchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.